Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuellster Eintrag

Profilfach Latein

Profilfach Latein

Lateinkurs am HFG
Lateinkurs am HFG

Latein, eine Sprache, die total „out“ ist?  Falsch!

Obwohl Latein schon im 5. Jahrhundert vor Christus gesprochen wurde, spielt es auch heute, im 21. Jahrhundert, noch eine wichtige Rolle. Latein ist vor allem ein grundlegender Bestandteil der Literatur, der Politik, der Theologie, aber natürlich auch vieler Wissenschaften, beispielhaft dafür: die Medizin. Viele Sprachen, wie zum Beispiel Spanisch, Französisch und viele mehr basieren auf Latein. Was viele nicht wissen, ist die Tatsache, dass auch sehr viele englische Wörter lateinischen Ursprungs sind.

Die Schülerinnen und Schüler des HFG haben in der 7. Klasse die Möglichkeit, Latein als Profilfach zu wählen und dies lohnt sich vor allem dann, wenn man sich für Sprachen oder auch für die Kultur und Geschichte der Römer begeistert. Des Weiteren ist es einfach auch praktisch, Latein zu wählen, da man sich viele Wörter mithilfe von Latein aus anderen Sprachen herleiten, bzw. übersetzen kann. Außerdam hat man noch die Chance, in Klasse 10 das Latinum zu erwerben.

Latein hilft aber auch dabei, Struktur und System anspruchsvoller deutscher, sowie auch anderssprachiger Texte besser zu begreifen. Schüler/innen, die diese Sprache als Profilfach gewählt haben, sagen, dass sie es gewählt hatten, weil sie Deutsch so besser verstehen. Andere freuen sich über tiefere Einblicke in die römische Geschichte. Manche haben Latein auch gewählt, da sie später einen Beruf studieren wollen, in dem es von Vorteil ist, Latein zu beherrschen.

Außerdem berichten Latenschüler, dass man im Unterricht Texte übersetze, Regeln durchnehme, aber natürlich auch Grammatiken lerne. Allerdings muss man, wie in jeder anderen Fremdsprache natürlich auch, Vokabeln lernen, dies bei Latein aber nur in eine Richtung, da Latein keine Sprache ist, die man auch im Unterricht spricht. Zum Fachunterricht gesellen sich Exkursionen, z. B. nach Kaiseraugst, in die Nähe von Basel, wo man sehen kann,  wie die Römer früher lebten.


Text: Zoe (Kl. 8a) / Foto: HFG

Nach oben

Weitere Informationen