Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuellster Eintrag

G9 ab September 2024

HFG ist G9 ab 2024/25

Die Landesregierung hat entschieden, dass bereits die Schülerinnen und Schüler, die im September 2024 in ein Gymnasium eintreten, in der Regel das neunjährige Gymnasium durchlaufen.
Sie werden in Klasse 5 noch nach der Stundentafel von G8 unterrichtet, erhalten dann aber für die Umstellung auf G9 an Klasse 6 eine Übergangsstundentafel.

Schülerinnen und Schüler, die in 2023/24 in Klasse 3 sind, und zum Schuljahr 2025/26 für die Klasse 5 am Gymnasium angemeldet werden, werden dann bereits vollständig nach der neuen G9-Stundentafel unterrichtet.
Die sich daraus ergebenden Änderungen hinsichtlich Fächerkanon, Stundenverteilung, Sprachenfolge und Profilgebung sind noch nicht veröffentlicht.

An der Sprachenfolge für Schüler des Übergangsjahrgangs ändert sich aber am HFG Oberkirch nichts. Alle Schülerinnen und Schüler der kommenden Klasse 5 (Start im September 2024) können, falls sie das gewünscht haben, mit Englisch und Französisch beginnen und damit auch am bilingualen Zug Französisch teilnehmen.

Wir werden die von den Änderungen betroffenen Eltern- und Schülerschaften rechtzeitig und umfassend über das neue G9 und dessen Umsetzung am HFG informieren.

Mit Stand vom 18. Mai 2024 werden am HFG Oberkirch 96 Schülerinnen und Schüler in 4 Klassen 5 beginnen. Wie jedes Jahr wird sich die Schülerzahl noch durch Nachmeldungen ändern. Die geplante aktuelle Klassenstärke beträgt aktuell 24 Schüler.

Eltern der für Klasse 5 angemeldeten Schüler erhalten Anfang Juni einen Aufnahmebrief mit weiteren Informationen. Für nachträgliche Anmeldungen bzw. Abmeldungen (z. B. durch Zu- oder Wegzug) nehmen Eltern bitte Kontakt mit dem Sekretariat der Schule auf (sekretariat@hfg.og.schule-bw.de / 07802-82 800).

Zum Beschluss der Landesregierung bezüglich der Umstellung auf G9 siehe hier. Der entscheidende Passus lautet: "Das neue neunjährige Gymnasium wird zum Schuljahr 2025/2026 eingeführt und wird beginnend mit den Klassen 5 und 6 aufwachsend zur allgemeinen Hochschulreife führen"

Nach oben

Weitere Informationen