Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Kontakt

Sekretariat: 07802/82 800
sekretariat(@)hfg.og.schule-bw.de

Klasse 5

HFG ab 24/25 G9 (ab Kl.5)
Anmeldung 5 - G9 (18.5)
Materialliste 5 (HFGreen)

Mathematik ohne Grenzen

Artikel vom: 18.05.2023


Mathematik ohne Grenzen

Finale von „Mathematik ohne Grenzen“ im Europa-Park. Über 200.000 Schülerinnen und Schüler haben bisher weltweit am Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ teilgenommen. Am 17. Mai 2023 fand das 21. Finale des Wettbewerbs im Ballsaal Berlin des Europaparks in Rust statt, für das sich 12 Klassen qualifiziert hatten. Dank der Unterstützung des Europa-Parks, der Sparkasse Offenburg/Ortenau und der Firma Herrenknecht knobelten und rechneten auch dieses Jahr Klassen aus Südbaden, Frankreich sowie der Schweiz um den Sieg beim Finale.

Für rund 400 Schülerinnen und Schüler aus dem Dreiländereck galt es am Morgen des 17. Mai 2023, neun verschiedene Matheaufgaben in begrenzter Zeit im Klassenverband zu lösen. Hierbei waren neben mathematischer Geschicklichkeit ebenfalls Kreativität sowie gute Teamarbeit gefordert. Da die Ergebnisse der Aufgaben in zwei von drei Runden des Wettbewerbs so schnell wie möglich abgegeben werden mussten, war nicht nur geistige, sondern auch körperliche Schnelligkeit von Bedeutung. Die von den Klassen gelösten Aufgaben wurden von den am Finale mitwirkenden Lehrkräften ausgewertet.

Am Ende konnte die Klasse 2a des Gymnasiums Liestal am meisten punkten und belegte mit 119 Punkten den ersten Platz, gefolgt von der Klasse 3a des mathematisch-naturwissenschaftlichen Gymnasiums Rämibühl mit 112 Punkten. Den dritten Platz ergatterte sich die Klasse 10a des Oberkircher Hans-Furler-Gymnasiums mit einem Ergebnis von 111 Punkten. Die Pokale für die drei Siegerklassen wurden von Ehrengästen des Wettbewerbs überreicht. Musikalisch umrandet wurde das Finale von der Big Band des Hans-Furler-Gymnasiums Oberkirch unter der Leitung von Andreas Rauber. Auch in diesem Jahr lag die Organisation des Regionalwettbewerbs und die Durchführung des Finales wieder in den Händen der Mathematik-Fachschaft des Oberkircher Gymnasiums. Wohlverdient ging es für die teilnehmenden Klassen nach der Siegerehrung in den Europa-Park.

„Mathematik ohne Grenzen“, das unter dem Namen „Mathématiques sans Frontières“ in Straßburg gegründet- und zum ersten Mal 1989 ausgetragen wurde, ist ein internationaler Mathewettbewerb für Schülerinnen und Schüler, der mittlerweile in über 30 Ländern stattfindet. Mit dem Wettbewerb soll vor allem das Interesse an Mathematik gefördert werden, jedoch liegt ebenfalls die Förderung von Teamarbeit im Fokus. Auch im Hinblick auf Europa ist „Mathematik ohne Grenzen“ von Bedeutung, da sich die Schülerinnen und Schüler verschiedener Länder bei dem Wettbewerb austauschen und Bekanntschaften schließen können.

Text: Zoe O. / Foto: HFG

 

 

im Bild ganz rechts: Thomas Steiner, ehemaliger Direktor des HFG
im Bild ganz rechts: Thomas Steiner, ehemaliger Direktor des HFG