Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Abitur 2020

Artikel vom: 19.07.2020


Abitur 2020

Das Hans-Furler-Gymnasium verabschiedete am Dienstag, den 28. Juli 2020 seine Abiturientinnen und Abiturienten. 76 Schülerinnen und Schüler nahmen einen Tag nach den mündlichen Prüfungen im Rahmen einer Open-Air-Abschlussfeier ihr Reifezeugnis entgegen. Die Stufe erreichte zusammen einen Schnitt von 2,1. Das beste Ergebnis erarbeitete sich Lisa Stumm mit 888 von 900 möglichen Punkten und der Traumnote von 1,0. Vier Schülerinnen und Schüler gingen mit einem Schnitt von 1,1 durchs Ziel: Lilly Schütze, Merle Altegoer, Jan Schwab und Nina Dong. Insgesamt stand bei 19 Abiturientinnen und 11 Abiturienten die 1 vor dem Komma. 7 Schülerinnen und Schüler erwarben gleichzeitig auch das französische Abitur. Und auch hier erzielte Lisa Stumm das beste Resultat.

Die Schlussfeier konnte in diesem Jahr nicht in der Aula der Schule durchgeführt werden. Die Bestimmungen infolge der Corona-Pandemie ließen dies nicht zu. Daher wurden erstmalig der große Schulhof und die große Schultreppe - mit rotem Teppich - zur großen Bühne für die Zeugnisübergabe.

Schulleiter Peter Bechtold ging in seiner Ansprache auf die besondere Bedingungen des diesjährigen Abiturs ein, würdigte nicht nur die Leistungen aller Schülerinnen und Schülern, sondern auch deren vielfältiges soziales Engagement in und außerhalb der Schule. Er machte den Schülerinnen und Schüler Mut, auch in einer zunehmend krisenhaften Welt sich zu engagieren und die eigenen Talente immer auch für das Wohl der Gesellschaft einzubringen. Er appellierte außerdem daran, dass in der Schule mehrfach gezeigte solidarische Handeln auch im späteren Leben zu beherzigen.

Für den Elternbeirat sprach die Vorsitzende Iris Altegoer. Sie bestärkte den Jahrgang darin, nun mehr denn je die eigenen Träume zu verwirklichen und sich dabei auch von Rücklschlägen nicht beirren zu lassen, denn, so Altegoer, auch Umwege führen häufig zu lohnenden Zielen.

Schulseelsorger und Religionspädagoge Dr. Marcus Aronica gab den frisch gebackenen Abiturienten und Abiturientinnen besinnliche und inspirierende Worte mit auf ihren weiteren Weg. Schließlich ergriffen auch stellvertretend für den Jahrgang die Stufensprecher Amelie Müller und Fabian Bigott das Wort. Sie ließen die zurückliegende 8 Jahre am HFG in kurzweiliger Form Revue passieren, bevor sie dann ihren Lehkräften und ganz besonders auch den Eltern herzlich für die Begleitung und Unterstützung auf dem Weg zum Abitur dankten. Für die musikalische Umrahmung sorgten Gesangparts von Frantje Dalichow und Lisa Stumm, jeweils begleitet von Peter Erdrich. Die Feier endetet mit einem Sektempfang, organisiert durch den Freundeskreis der Schule.

Die Schulgemeinschaft des HFG wünscht allen Absolventinnen und Absolventinnen alles Gute für den weiteren Werdegang.

Text/Foto: Red. HP.

Weitere Informationen

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiterin Frau Bier ist von Mo bis Fr von 8 Uhr bis 14 Uhr in der Schule erreichbar. Gespräche auch nach Vereinbarung (h.bier@oberkirch.de -  Telefon 82 804 oder via Messenger).