Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Unterricht nach Pfingsten

Artikel vom: 16.06.2020


Unterricht nach Pfingsten

Das Hans-Furler-Gymnasium nutzte die Pfingstferien für intensive Vorbereitungen für einen stark erweiterten Unterrichtsbetrieb ab 15. Juni 2020. Auf der Basis der Vorgaben des Landes zum Infektionsschutz und unter Nutzung der besonderen Gegebenheiten der Schule begann nach der Pfingstpause der Unterricht für alle Klassen 5, 6, 9, 10, 11 und 12. Die beiden Jahrgangsstufen hatten bereits vor den Pfingstferien schon wieder über einen längeren Zeitraum Unterricht. Die Stufe 5 und 10 werden bis zu den Sommerferien kontinuierlich unterrichtet. Sie sind täglich im Präsenzunterricht. Die Stufen 6 bis 9 rollieren und zwar so, dass sie mindestens 2 und - sofern möglich - 3 Wochen Unterricht haben.

Alle Klassen erhielten komplett neue Stundenpläne, ebenso neue Klassenräume. Das HFG Oberkirch verfügt erfreulicherweise über einen so günstigen Raumzuschnitt, dass viele Klassen trotz Abstandsregeln komplett in einem Raum unterrichtet werden können. Die Schule hat zudem in den letzten Jahren im Zuge ihrer Weiterentwicklung Klassenräume geöffnet, mehrere große Räume erstellt, die jetzt auch bei gegebenen Distanzregeln Platz für eine Klasse mit mehr als 20 Schülerinnen und Schülern bieten. Es wurden hierfür auch Sammlungsräume aufgelöst und mit benachbarten Räumen zusammengelegt. Die Lehrkräfte der Schule schätzen es, dass sie nun nicht Klassen parallel in 2 Räumen beschulen müssen oder immer nur halbe Klasse tages- oder wochenweise begrüßen dürfen. Damit die großen Räume der Schule auch optimal genutzt werden, findet der Tagesunterricht im Schichtbetrieb statt. Die Klassen 5, 6, 7 und 11 haben morgens Unterricht, die Stufen 8, 9, 10 und 12 am Nachmittag. Damit sind nie mehr als ca. 350 Schüler zeitgleich im Schulhaus bzw. auf dem großzügigen Schulcampus.

Text: Red. HP

 

 

 

Weitere Informationen

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiterin Frau Bier ist von Mo bis Fr von 8 Uhr bis 14 Uhr in der Schule erreichbar. Gespräche auch nach Vereinbarung (h.bier@oberkirch.de -  Telefon 82 804 oder via Messenger).