Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Home-Office (II)

Artikel vom: 14.05.2020


Home-Office (II)

Wie ganz Deutschland sitzen auch wir HFG-Schüler daheim. Da jeder Schüler andere Vorlieben hat, gibt es natürlich auch sehr viele verschiedene Methoden den Fernunterricht häuslich zu organisieren. In folgendem Artikel möchten wir euch unsere Methode vorstellen. Wir persönlich arbeiten am besten in unseren Zimmern an unseren Schreibtischen, denn da befinden sich unsere ganzen Schulsachen und dort erledigen wir auch unsere normalen Hausaufgaben während der Schulzeit.

Um einen besseren Überblick zu erhalten, da wir die Aufgaben über verschiedene Kanäle bzw. Plattformen erhalten, wie z. B. über den Untis Messenger oder die HFG Cloud, schreiben wir unsere Aufgaben auf ein Extrablatt. Dort notieren wir z.B. welche Aufgaben wir zu erledigen haben oder wann und wo wir diese abgeben müssen. Wie auch während der „normalen“ Schulzeit, arbeiten wir eher morgens. Nachmittags oder abends machen wir gegeben falls noch ein bis zwei Aufgaben. Dabei bearbeiten wir die Aufgaben der Nebenfächer, welche wir nur ein- oder zweimal die Woche haben, an einem Tag. Die Hauptfächer machen wir an mehreren Tagen, da wir auch beispielsweise Deutsch an vier Tagen haben und es einfach viel zu viel für einen Tag wäre.

Im Fernunterricht zu lernen ist relativ einfach, aber kann auch kompliziert sein, wenn die Lehrer verschiedene Plattformen nutzen oder auch verschieden Abgabedaten haben. Daher ziehen wir den normalen Schulablauf dem Fernunterricht vor. Zum Schluss haben wir euch unsere Top 3 Tipps zusammengestellt, die uns, aber auch euch mit dem Fernunterricht helfen können: 1. Gesunde Snacks z.B. Obst, jetzt ist ja Erdbeerzeit?, Nüsse und ein Glas Wasser bereitstellen 2. Auch mal kurze Pausen machen und währenddessen auch lüften 3. Dinge, die einen Ablenken auf die Seite legen

Text/Foto: Romina und Leonie

Weitere Informationen

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiterin Frau Bier ist von Mo bis Fr von 8 Uhr bis 14 Uhr in der Schule erreichbar. Gespräche auch nach Vereinbarung (h.bier@oberkirch.de -  Telefon 82 804 oder via Messenger).