Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Mitteilungen der Schulleitung

+  In der Jg. 2 werden keine Klausuren mehr geschrieben, auch nicht nach Pfingsten.Stattdessen sind in der J2 nach dem schriftlichen Abitur in allen Kursen, in denen noch keine schriftlichen Leistungen erhoben wurden, kleinere schriftliche Leistungserhebungen folgender Form durchzuführen: angekündigte Wiederholungstests im Umfang bis zu 20 Minuten über die Inhalte der unmittelbar vorangegangenen Unterrichtsstuden oder vergleichbare kleinere schriftlichen Arbeiten (z. B. Hausarbeiten geringen Umfangs). In jedem Kurs muss für das 2. Halbjahr wenigstens eine solche "kleine" schriftliche Leistungserhebung vorliegen.
+ Klausuren- und Testplan J1 erscheint rechtzeitig vor dem ersten Schultag nach den Pfingstferien
+ Nach den Pfingstferien: Voraussichtlich neue Wegeführung und den neuen Gegebenheiten angepasste schulinterne Verhaltensrichtlinien
+ Weiterhin keine Bewertung von Leistungen im Fernunterricht
+++ Unterricht nach den Pfingstferien nach dem auf der Basis der KM-Vorgaben entworfenen, schuleigenen Modell KORUS (kontinuierlicher und rollierender Unterricht im Schichtbetrieb).  Bereits feststehend: Stufen 5 und 6 sowie die Stufen 9 und 10 haben in der ersten Woche nach Pfingsten Präsenzunterricht (ca. 5h pro Tag). Stufen 7 und 8 haben erstmalig Präsenzunterricht in der zweiten Woche nach den Pfingstferien. Die Stufen 11 und 12 haben kontinuierlichen Unterricht, die Stufe 11 vormittags und die Stufe 12 nachmittags. Detaillierte Organisations- und Unterrichtspläne werden frühestens am Dienstag, 26. Mai um 18 Uhr und spätestens am Donnerstag, den 28. Mai 18 Uhr mitgeteilt. +++

Home-Office (II)

Artikel vom: 14.05.2020


Home-Office (II)

Wie ganz Deutschland sitzen auch wir HFG-Schüler daheim. Da jeder Schüler andere Vorlieben hat, gibt es natürlich auch sehr viele verschiedene Methoden den Fernunterricht häuslich zu organisieren. In folgendem Artikel möchten wir euch unsere Methode vorstellen. Wir persönlich arbeiten am besten in unseren Zimmern an unseren Schreibtischen, denn da befinden sich unsere ganzen Schulsachen und dort erledigen wir auch unsere normalen Hausaufgaben während der Schulzeit.

Um einen besseren Überblick zu erhalten, da wir die Aufgaben über verschiedene Kanäle bzw. Plattformen erhalten, wie z. B. über den Untis Messenger oder die HFG Cloud, schreiben wir unsere Aufgaben auf ein Extrablatt. Dort notieren wir z.B. welche Aufgaben wir zu erledigen haben oder wann und wo wir diese abgeben müssen. Wie auch während der „normalen“ Schulzeit, arbeiten wir eher morgens. Nachmittags oder abends machen wir gegeben falls noch ein bis zwei Aufgaben. Dabei bearbeiten wir die Aufgaben der Nebenfächer, welche wir nur ein- oder zweimal die Woche haben, an einem Tag. Die Hauptfächer machen wir an mehreren Tagen, da wir auch beispielsweise Deutsch an vier Tagen haben und es einfach viel zu viel für einen Tag wäre.

Im Fernunterricht zu lernen ist relativ einfach, aber kann auch kompliziert sein, wenn die Lehrer verschiedene Plattformen nutzen oder auch verschieden Abgabedaten haben. Daher ziehen wir den normalen Schulablauf dem Fernunterricht vor. Zum Schluss haben wir euch unsere Top 3 Tipps zusammengestellt, die uns, aber auch euch mit dem Fernunterricht helfen können: 1. Gesunde Snacks z.B. Obst, jetzt ist ja Erdbeerzeit?, Nüsse und ein Glas Wasser bereitstellen 2. Auch mal kurze Pausen machen und währenddessen auch lüften 3. Dinge, die einen Ablenken auf die Seite legen

Text/Foto: Romina und Leonie

Weitere Informationen

Schuljahr 2019/20

30.05-14.06 Pfingstferien
29.07 Letzter Schultag - Zeugnisausgabe
30.07-13.09 Sommerferien
14.09 1. Schultag 20/21