Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Profilfach Sport

Artikel vom: 30.03.2020


Profilfach Sport am HFG

Alle Schüler der siebten Klassen stehen jedes Jahr vor einer wichtigen Entscheidung: Die Wahl des Profilfachs. Viele stellen sich dabei die Frage: Welches Fach passt zu mir und was kommt auf mich zu? Hier die meist gestellten Fragen und Antworten von Schülern, Schülerinnen und Lehrkräften:

Was wird im Sport-Profilfach überhaupt gemacht?

Schüler der 8. Klasse: „Man nimmt verschiedene Sportarten durch. Für jeden ist etwas dabei. Von Fußball bis Tanzen. Dabei wird besonders auf Technik und Ausführung geachtet. Im Theorieunterricht lernt man viel über den menschlichen Körper.“

Macht der Theorieunterricht denn auch Spaß?

Schüler der 8. Klasse: „Ja na klar! Man lernt immer Neues, z.B. wie der Körper funktioniert oder wie man seine sportlichen Leistungen beeinflussen und somit auch verbessern kann. Der Unterricht ist außerdem immer sehr abwechslungsreich und kurzweilig gestaltet.“

Ist der Unterricht sehr anspruchsvoll?

Schülerin der 9. Klasse: „Ich denke, man muss mehr leisten als im normalen Sportunterricht und außerdem finde ich es gut, dass Jungs und Mädchen zusammen unterrichtet werden.“

Kann ich Sport als Profilfach auch wählen, wenn ich in meiner Freizeit keinen Sport treibe, also z.B. in einem Verein trainiere?

Schülerin der 8. Klasse: „Man sollte natürlich sportlich und vor allem interessiert an Sport sein. Am wichtigsten ist es jedoch, denke ich, Freude zu haben, Herausforderungen anzunehmen und sie bewältigen zu wollen, denn bei uns braucht man starken Willen, Motivation und natürlich Durchhaltevermögen.“

Sportlehrer des HFG: "Ein Verein ist keine Voraussetzung, aber auf jeden Fall Bereitschaft und Spaß!"

Warum hast du das Fach gewählt?

Schüler der 8. Klasse: „Mir macht Sport einfach Spaß. Neben den anderen Unterrichtsstunden kann ich im Sport meinen Kopf frei bekommen. Ich finde es aber auch interessant, etwas über unseren Körper zu erfahren, z. B wie man atmen sollte oder wie unsere Muskeln funktionieren.“

Welchen Schülern würdest du das Profilfach Sport empfehlen?

Schülerin der 8. Klasse: „Jungs und Mädchen, die gerne Sport treiben, es lieben sich auszupowern und stets motiviert sind."
Sportlehrer des HFGs: „ Ich kann nur sagen, dass es der diesjährigen Stufe unglaublich viel Spaß macht und ich freue mich nächstes Jahr auf neue begeisterte Schüler!“

Die Zeugnisnote setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Der Sporttheorie, die ein Drittel der Endnote ausmacht, und dem Praxisunterricht, aus dem die restlichen zwei Drittel der Note gebildet werden. Im Unterschied zum normalen Sportunterricht sind Mädchen und Jungen nicht getrennt, sondern werden zusammen unterrichtet, aber für die Jungen gelten etwas höhere Leistungstabellen. Der Sportkurs verbringt außerdem in der achten Klasse einen Skitag auf dem Feldberg. Dazu kommen weitere Aktivitäten, z.B. auch die Teilnahme an Laufwettbewerben.

Text und Befragung: Rosalie S., Schülerrerporterin, Kl. 8a

Weitere Informationen

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiterin Frau Bier ist von Mo bis Fr von 8 Uhr bis 14 Uhr in der Schule erreichbar. Gespräche auch nach Vereinbarung (h.bier@oberkirch.de -  Telefon 82 804 oder via Messenger).