Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Mitteilungen der Schulleitung

Unterricht nach den Pfingstferien
Stundenpläne werden neu erstellt (und rechtzeitig vor Beginn des Unterrichts nach Pfingsten veröffentlicht) auf der Basis des folgenden Organisationsmodells:
Kl. 5: Täglich im HFG am Vormittag vom 15. Juni bis 24. Juli 2020 - Zeugnisausgabe am 29. Juli - kein Fernunterricht
Kl. 6: Präsenzwochen (nur vormittags): 15.-19. Juni; 29. Juni- 3. Juli; 13..-17. Juli - Zeugnisausgabe 29. Juli - Fernunterricht in Nicht-Präsenzwochen
Kl. 7: Präsenzwochen (nur vormittags): 22.-26. Juni; 6.-10. Juli; 20.-24. Juli - Zeugnisausgabe 29. Juli - Fernunterricht in Nicht-Präsenzwochen
Kl. 8: Präsenzwochen (nur nachmittags: 13:00 bis 16:35): 22.-26. Juni; 6-10. Juli; 20.-24. Juli - Zeugnisausgabe 29. Juli  - Fernunterricht in Nicht-Präsenzwochen
Kl. 9: Präsenzwochen (nur nachmittags: 13:00-16:35): 15.-19. Juni; 29. Juni - 3. Juli; 13-17. Juli - Zeugnisausgabe 29. Juli - Fernunterricht in Nicht-Präsenzwochen
Kl. 10: Täglich im HFG am Nachmittag (13:00 - 16:35) vom 15. Juni bis 23. Juli - Zeugnisausgabe 29. Juli - Fernunterricht in Nicht-Präsenzfächern möglich
J1: Kontinuierlich, vormittags bis 23. Juli 2020 - Zeugnisausgabe 29. Juli - Fernunterricht in Nicht-Präsenzfächern möglich
J2: Kontinuierlich, nachmittags bis zum Unterrichtsschluss vor dem mündlichen Abitur

+ Auf den Stufen 5 bis 10 werden keine Klassenarbeiten mehr geschrieben; schriftliche Wiederholungsarbeiten sind noch möglich
+ Nach Vorgaben des KM liegt der Schwerpunkt im Präsenzunterricht auf den Kernfächern D, M und Fremdsprachen
+ Teilgruppenunterricht (auch Profilgruppenunterricht) ist aus organisatorischen Gründen im Präsenzmodus nur im Fach Französisch möglich
+ Der Präsenzunterricht dient zunächst zur Wiederholung und Sicherung von Phasen des Fernunterrichts; neue Inhalte werden erst nach dieser Phase vermittelt, sofern noch Zeit übrig ist
+ In Klasse 10 dient die kontinuierliche Präsenzphase auch zur Vorbereitung auf die Kursstufe
+  In der Jg. 2 werden keine Klausuren mehr geschrieben, auch nicht nach Pfingsten.Stattdessen sind in der J2 nach dem schriftlichen Abitur in allen Kursen, in denen noch keine schriftlichen Leistungen erhoben wurden, kleinere schriftliche Leistungserhebungen folgender Form durchzuführen: angekündigte Wiederholungstests im Umfang bis zu 20 Minuten über die Inhalte der unmittelbar vorangegangenen Unterrichtsstuden oder vergleichbare kleinere schriftlichen Arbeiten (z. B. Hausarbeiten geringen Umfangs). In jedem Kurs muss für das 2. Halbjahr wenigstens eine solche "kleine" schriftliche Leistungserhebung vorliegen.
+ Klausuren- und Testplan J1 erscheint rechtzeitig vor dem ersten Schultag nach den Pfingstferien
Weitere Informationen zu einem späteren Zeitpunkt hier und in Eltern- und Lehrerbriefen der Schulleitung.

Exciting Physics - magisch!

Artikel vom: 06.10.2019


Exciting Physics – magisch !

Tauchboot, Teilchen, Enigma und mehr –  junge HFG-Physiker gewinnen zahlreiche Preise

Im Schatten des Bonner Münsters spielten sich in der zweiten Schulwoche des Jahres tolle Highlights der Physik ab – und das HFG war nicht nur Zuschauer, sondern Protagonist.
Insgesamt 14 ausgewählte Schüler und Schülerinnen (Tabea W., Sarah H., Elias H., Amelie R., Anne T., Markus M., Nadine D., Julia M., Sebastian K., Nico F., Lilly K., Helena V., Anne H. und Smilla H.) durften an dem im Rahmen des Physikfestivals „Highlights der Physik“ ausgetragenen Schülerwettbewerb mit ihren Projekten teilnehmen. Unter Leitung der Physiklehrer Nathalie Dierle und Raphael Blessing konnten direkt zwei unserer Teams am ersten Tag punkten. Sowohl die „Papierbrücke“ von Nadine und Julia als auch der „Teilchendetektor“, konstruiert von Elias, ergatterten einen Sonderpreis und die Teilnehmer durften sich über 200 Euro Preisgeld freuen. Am späten Nachmittag gab es  noch mehr Überraschungen, die wohl eindrucksvollste war „Magic Andy´s Knaller-Chemie“, eine Show mit großen Effekten rund um chemische und physikalische Vorgängen, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv eingebunden wurden.

Teilchendetektor: Elias H. (8c)
Teilchendetektor: Elias H. (8c)
Siegerehrung: Sonderpreis Elias H. (8c)
Siegerehrung: Sonderpreis Elias H. (8c)
Papierbrücke: Nadine D. (10d)/Julia M. (10b)
Papierbrücke: Nadine D. (10d)/Julia M. (10b)
Siegerehrung: Sonderpreis Nadine D. (10d)/Julia M. (10b)
Siegerehrung: Sonderpreis Nadine D. (10d)/Julia M. (10b)
Enigma 2.0: Lilly K./Helena V./Lisa S./Jennifer W./Maxi H./Judith K. (KS1)
Enigma 2.0: Lilly K./Helena V./Lisa S./Jennifer W./Maxi H./Judith K. (KS1)
Siegerehrung: Lilly K./Helena V./Lisa S./Jennifer W./Maxi H./Judith K. (KS1)
Siegerehrung: Lilly K./Helena V./Lisa S./Jennifer W./Maxi H./Judith K. (KS1)

Auch am zweiten Tag schaffte es ein Team des HFGs auf das Siegertreppchen. Mit ihrer sorgfältig ausgetüftelten und originellen Verschlüsselungstechnik, genannt Enigma 2.0, konnte die Grupe um Lilly und Helena einen tollen zweiten Platz belegen und weitere 200 Euro Preisgeld gewinnen. Doch der Tag hatte noch ein weiteres schönes Erlebnis der anderen Art zu bieten:  "Magic Andy" hatte einen zuvor verloren gegangenen Geldbeutel einer der Schülerinnen aufgelesen und sich per Telefon bereit erklärt, ihn eigenhändig zu überbringen, was der Gruppe eine exklusive Fotosession mit dem "Magier" einbrachte. Und auch der letzte Tag war erfolgreich: Zwei Teams, bestehend aus Tabea & Sarah und Amelie & Anne T., wurden für ihre Arbeit zu komplexen Kettenreaktionen mit Sonderpreisen und Preisgeldern geehrt - Platz 2!

Tauchboot: Anne H./Smilla H. (KS1)
Tauchboot: Anne H./Smilla H. (KS1)
Tauchboot: Marcus M. (8d)
Tauchboot: Marcus M. (8d)
Kettenreaktion: Amelie R./Anne T. (8b)
Kettenreaktion: Amelie R./Anne T. (8b)
Siegerehrung: Amelie R./Anne T. (8b)
Siegerehrung: Amelie R./Anne T. (8b)
Kettenreaktion: Nico F. (10b)/Sebastian K. (10a)
Kettenreaktion: Nico F. (10b)/Sebastian K. (10a)

Alles in allem konnten durften Schüler wie Lehrer viel von ihrem gemeinsamen Ausflug im Namen der Physik mitnehmen. Doch die Gruppe zeigte nicht nur Interesse auf physikalischer Ebene, sondern auch die geschichtliche und politische Bildung kam nicht zu kurz. In Bonn, einst Sitz der Regierung und des Parlaments der Bundesrepublik, bestritt die Gruppe einen Teil des sogenannten „Weg der Demokratie“ und konnten bei einem Rundgang durch das ehemalige Regierungsviertel einige der bisher nur aus dem Fernsehen bekannten geschichtsträchtigen Gebäude aus unmittelbarer Nähe bewundern: das ehemalige Bundeskanzleramt, das Palais Schaumburg, in dem sich von 1949 bis 1977 das Kanzleramt der Bundesrepublik Deutschland - die Regierungszentrale aller deutschen Bundeskanzler von Konrad Adenauer bis Helmut Schmidt -  befand, der „Lange Eugen“ oder die Villa Hammerschmidt – mittlerweile Zweitamtssitz des Bundespräsidenten. Auch dem Haus der Geschichte statteten wir einen Besuch ab. Schon am Eingang des Museums konnten wir den ersten Dienst-Mercedes von Konrad Adenauer und den Eisenbahnsalonwagen der Bundeskanzler bewundern. Im Haus der Geschichte widmeten wir uns den Themen wie der Teilung Deutschlands oder auch dem Wiederaufbau, die auch durch Originalobjekte anschaulich in Szene gesetzt wurden. So wurden reichlich neue Erfahrungen und Eindrücke gesammelt und wir konnten zurecht stolz den Heimweg antreten. Doch vor allem die außerplanmäßigen Erlebnisse machten diese drei Tage neben den riesigen physikalischen Erfolgen zu den unvergleichbaren Erinnerungen, die allen sicher noch lang im Gedächtnis bleiben werden.

 Text: Smilla H./Red. HP HFG / Bilder: Big/Drl

Kettenreaktion: Tabea W./Sarah H. (7c)
Kettenreaktion: Tabea W./Sarah H. (7c)
Siegerehrung: Sonderpreis Tabea W./Sarah H. (7c)
Siegerehrung: Sonderpreis Tabea W./Sarah H. (7c)
Ehemaliges Bundeskanzleramt in Bonn
Ehemaliges Bundeskanzleramt in Bonn
Dienst-Mercedes von Konrad Adenauer
Dienst-Mercedes von Konrad Adenauer
Science-Show: Magic Andy
Science-Show: Magic Andy
Science-Show: Klangschale
Science-Show: Klangschale
Science-Show: Plattenspieler am Dynamo
Science-Show: Plattenspieler am Dynamo
Gruppenfoto mit Magic Andy (Dr. Andreas Korn-Müller)
Gruppenfoto mit Magic Andy (Dr. Andreas Korn-Müller)
Science-Ausstellung: Plasmakugel mit Julia und Nadine
Science-Ausstellung: Plasmakugel mit Julia und Nadine
Science-Ausstellung: Rasterelektronenmikroskop
Science-Ausstellung: Rasterelektronenmikroskop
Science-Ausstellung: Laserpinzette (Nobelpreis 2018)
Science-Ausstellung: Laserpinzette (Nobelpreis 2018)
Science-Ausstellung: Anne und Roboter (Künstliche Intelligenz)
Science-Ausstellung: Anne und Roboter (Künstliche Intelligenz)

Weitere Informationen

Schuljahr 2019/20

30.05-14.06 Pfingstferien
29.07 Letzter Schultag - Zeugnisausgabe
30.07-13.09 Sommerferien
14.09 1. Schultag 20/21