Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Programm Sauzay

Artikel vom: 10.08.2011


Auch in diesem Jahr gab es am Hans-Furler-Gymnasium wieder eine rege Teilnahme am deutsch-französischen Schüleraustauschprogramm Brigitte Sauzay. Zehn französische Schülerinnen und Schüler drückten acht Wochen lang gemeinsam mit ihren deutschen Austauschpartnern aus den 8.Klassen die Schulbänke des HFG. Sie kamen aus allen Ecken Frankreichs, zum Beispiel aus der Bretagne, Grenoble, Reims, aus der Pariser Region oder aus der Nähe von Marseille. Neben dem Programm Brigitte Sauzay nahmen erstmalig auch zwei Schülerinnen an dem etwas kürzeren Heinrich Heine Programm teil und eine Schülerin wagte sogar das Voltaire Programm, bei dem man je ein halbes Jahr im anderen Land verbringt. Es war zu Beginn für viele eine aufregende Erfahrung, dem deutschen Unterricht zu folgen und manch einem verging wohl erst einmal Hören und Sehen, bei dem Versuch, zum Beispiel einer Chemie- oder Geschichtsstunde in deutscher Sprache zu folgen . Doch schon bald waren anfängliche Unsicherheiten verflogen, die Schülerinnen und Schüler integrierten sich immer besser in die Klassengemeinschaften und wurden zusehends sicherer in der deutschen Sprache. Nicht nur am Schulleben nahmen die französischen Gäste teil. Vor allem in den deutschen Gastfamilien wurden sie wie ein weiteres Kind aufgenommen und lernten in ihrer Freizeit bei vielen Ausflügen aber auch sportlichen oder musikalischen Aktivitäten Land und Leute kennen. So spielte zum Beispiel Mathilde Geoffroy jede Woche im Musikverein Bottenau Querflöte, andere nahmen an Familienfesten teil oder unternahmen Exkursionen zu den verschiedensten Sehenswürdigkeiten der Region. Wie im Flug sind nun die acht Wochen vergangen und zum Schuljahresende werden auch die letzten französischen Gäste wieder nach Hause fahren. Doch die Trennung ist nur von kurzer Dauer, denn schon am Ende der Sommerferien werden die deutschen Partnerinnen und Partner ihren Gegenbesuch in Frankreich antreten, und von dort hoffentlich mit einem großen Erfahrungsschatz und fließenden Französischkenntnissen zurückkehren. (Text und Foto: Due)

Weitere Informationen

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiterin Frau Bier ist an folgenden Tagen via E-Mail, Messenger, Teams oder Diensthandy ( 0157 - 80 50 9146) erreichbar:

Montag: 08:00 Uhr-12:00 Uhr

Mittwoch: 11:00 Uhr- 15:00 Uhr

Donnerstag: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr