Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Zu Gast in Troyes

Artikel vom: 01.04.2019


Zu Gast in Troyes

Mitte März fuhren 14 Schüler/innen der 9. Klasse zu einem Austausch mit der französischen Partnerschule Camille Claudel nach Troyes, einer Stadt in der Champagne, nicht weit von Paris, um dort eine Woche mit französischen Austauschschülern zu verbringen. Nach einer sechsstündigen Busfahrt kamen wir gegen Mittag auf dem Parkplatz der Schule an, wo wir von unseren Austauschpartnern empfangen wurden. Zwar wussten wir schon vorher, mit wem wir die Woche verbringen würden, dennoch war die Aufregung groß, sich endlich richtig kennenzulernen. Die Begrüßung war herzlich und die Franzosen sehr nett. Danach zeigten sie uns ihre Schule und es gab einen kleinen Imbiss mit Kuchen und Getränken in der Mensa der Schule. Den Rest des Tages verbrachten wir dann mit den Familien. Am nächsten Tag stand erst einmal die Stadtrallye auf dem Programm. In Dreier- und Vierergruppen mussten wir verschiedene Fragen zu Sehenswürdigkeiten beantworten, um die Stadt besser kennenzulernen. Nachmittags besuchten wir dann den Unterricht, wobei wir aber aufgeteilt waren, da es nicht genug Platz in den Klassen gab.

Am dritten Tag ging es dann mit dem Bus nach Paris. Dort besichtigten wir zunächst den Arc de Triomphe und durften sogar hinaufsteigen. Die Aussicht von da oben war wirklich grandios und bot tolle Fotomotive. Dann teilten wir uns in Gruppen auf, um auf den Champs-Elysées entlangzulaufen. Allerdings blieb nicht sehr viel Zeit für die Souvenirshops übrig, da wir uns um wenig später bereits vor dem Jardin de Tuileries treffen mussten. Hier machten wir Pause und die französischen Schüler hielten Referate über die Sehenswürdigkeiten, die wir besichtigten.

Danach ging es auch schon weiter zum Eiffelturm, wo wir zuerst eine Rundfahrt über die Seine machten. Als wir wieder angekommen waren, hatten wir noch Zeit, Fotos zu machen, bevor es dann wieder nach Troyes ging.

Am Wochenende trafen sich dann fast alle, um in das nahegelegene Outletcenter zu gehen und zu shoppen. Für später hatten wir eine Bowlingbahn reserviert und verbrachten dort einen sehr lustigen Abend. Darüber hinaus sah sich ein Teil der Gruppe einen Film im Kino an, der zwar sehr schön, aber auch nicht ganz leicht zu verstehen war. Nachmittags blieben alle bei ihren Gastfamilien und unternahmen etwas mit ihnen. An den letzten beiden Tagen besuchten wir wieder den Unterricht und Dienstagmittag war es dann so weit: Nach einer aufregenden Woche fuhren wir wieder zurück ins heimatliche Renchtale. Die Woche in Troyes war eine sehr schöne und aufregende Erfahrung und alle sind schon gespannt auf den Gegenbesuch im Mai.

Text: Carla R. 9b (bil. Zug)/ Foto: Pfl

Weitere Informationen

Schuljahr 2018/19

10.-23.06 Pfingstferien
04.07 Mdl. Abitur
06.07 Abiturfeier
23.07 SMV-Tag
25.07 Ausflugstag
26.07 Letzter Schultag (Fr !)
27.07-10.09 Sommerferien
11.09 1. Schultag 19/20 (Mi !)
11.09: Aufnahme 5