Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Parisfahrt 8bil

Artikel vom: 11.03.2020


Parisfahrt 8bil

Die Achtklässler des bilingualen Zuges Französisch fuhren mit ihren Lehrern Timm Düsterhöft (Geschichte) und Matthias Cleiß (Französisch) für drei Tage in die französische Hauptstadt Paris und erkundeten - zu Fuß - vor allem historische Orte der französischen Revolution und der napoleonischen Ära.

Die 22 Schülerinnen und Schüler besuchten aber beispielsweise auch ,Les Halles´ oder wie auch ein französischer Schriftsteller sagte ,le ventre de Paris´ - der Bauch von Paris. Damit wollte dieser ausdrücken, wie sehr dieser Markt nach allen möglichen Lebensmitteln gerochen hat, eine Mischung aus Gemüse, Fleisch, Fisch und Brot. Heute befindet sich hier ein riesiges, teilweise unterirdisches Einkaufszentrum.

Doch auch Spuren des Zweiten Weltkriegs fanden die Achtklässler in Paris: auf der ,Mur des Justes´ im Marais-Viertel sind Namen von Personen verewigt, die während des Krieges ihren jüdische Mitmenschen halfen, sie zum Beispiel vor dem Zugriff der deutschen Besatzungsmacht und des mit den Deutsch kollaborierenden Vichy-Regimes versteckten.

Die Achtklässler besichtigten darüber hinaus das beeindruckende Schloss Ludwigs XIV. – des berühmten "Sonnenkönig". Auch wenn dieser selbst die meiste Zeit Versailles nur als Baustelle kanntet, war es doch erstaunlich, was durch seine Initiative letztendlich realisiert wurde. Und natürlich waren auch noch viele andere Orte Ziele dieser Exkursion:  l’Arc de Triomphe, die Champs-Elysées und natürlich auch der weltbekannte Eiffelturm.

Text: Schülerreporterin Leonie / Foto: HFG Archiv

Weitere Informationen

Schuljahr 2019/20

Schule geschlossen
04-19.04 Osterferien
22.05 Bew. Ferientag
30.05-14.06 Pfingstferien
29.07 Letzter Schultag
30.07-13.09 Sommerferien
14.09 1. Schultag 20/21