Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Letzte Schultage

Artikel vom: 27.07.2011


Auch am Hans-Furler-Gymnasium ging das Schuljahr am Mittwoch zu Ende. Der scheidende Schulleiter Thomas Steiner entließ zum letzten Mal seine Oberkircher Schüler- und Lehrerschaft in die Sommerpause. In einer gemeinsamen Schulversammlung im Pädagogischen Zentrum der Schule würdigte Direktor Steiner zahlreiche Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen im letzten Schuljahr, sei es für Erfolge in Fachwettbewerben wie zum Beispiel der Chemie-Olympiade oder auch für soziales Engagement als Mentoren der Ganztagesbetreuung. Die Fachschaft Sport zeichnete Schüler und Mannschaften aus, die bei „Jugend trainiert für Olympia“ auf vordere Plätze kamen. Im Rahmen der Schulversammlung durfte die Schule den ersten Preis und damit einen Scheck über 1000 Euro für das Sammeln von englischen Büchern im Rahmen der Bookbridge-Aktion entgegennehmen. Keine andere Schule sammelte so viel englische Literatur wie das HFG. Die Bücher kommen jungen Menschen in Entwicklungsländern wie der Mongolei oder Kambodscha zugute. Die Aktion wurde am HFG gemeinsam von der Fachschaft Englisch unter Leitung von Birgit Wild-Peter und der Ganztagesbetreuung unter Führung von Stefanie Marzullo koordiniert. Weiterhin diente die Schulversammlung auch zur Verabschiedung von Lehrkräften, die die Schule verlassen und an anderen Orten ihre Karriere fortsetzen. Schulleiter Steiner dankte hier zunächst den Referendaren Marina Grindel, Benjamin Köhler, Nadine Rosen-Küppers und Mario Roth, die ihre Ausbildung erfolgreich abschlossen und nun Stellen als Studienräte antreten. Er würdigte auch die Lehrkräfte Dominik Hertlein und Renate Kohlund, die in diesem Schuljahr mit Zeitverträgen die Lehrermannschaft des HFG verstärkten. An das berufliche Gymnasium Achern wechselt nach vielen Jahren am Oberkircher Gymnasium Birgit Wild-Peter, Studienrätin für Deutsch, Englisch und Italienisch. Darüber hinaus verliert das Kollegium mehrere Lehrkräfte, die altersbedingt in Pension gehen. Dazu zählen Brigitte Döring, Cornelia Hagen, Helga Müller-Funk, Gerhard Jelinek und Klaus Schwab (gesonderter Bericht folgt). Dank und Präsente erhielten die genannten Neupensionäre im Rahmen der Schulversammlung auch von Seiten der Elternvertretung unter Dorothea Hummel. Die SMV der Schule dankte im Namen der gesamten Schülerschaft Direktor Steiner für seine großen Verdienste um die Schule und wünschte ihm alles Gute für seinen weiteren Weg. Wie bereits berichtet, verlässt Thomas Steiner das HFG, um im Regierungspräsidium Freiburg die Leitung der Gymnasialabteilung zu übernehmen. Bereits am Montag und am Dienstag vor dem letzten Schultag wich das Programm vom klassischen Unterricht ab. Am Montag zog es die Klassen und Kurse im Rahmen des zweiten Ausflugstags des Jahrs zu lokalen und regionalen Attraktionen. Am Dienstag organisierte die SMV ihren Sponsorenlauf für die gesamte Schülerschaft. Im Vorfeld dieser Aktion müssten Schülerinnen und Schüler Eltern, Verwandte, Bekannte, aber auch Firmen als Sponsoren für die jeweils individuell zurückgelegten Kilometer gewinnen. Am Abend des Dienstags empfingen Elternbeirat, Freundeskreis, Schulleitung und Kollegium Schüler, Eltern und Ehemalige zum Schulhock. Dieser wurde witterungsbedingt ins Pädagogische Zentrum verlegt. Bei Steaks, Würstchen und einem reichhaltigen Salatbüffet tauschten sich hier Eltern, Lehrer und Schüler über das abgelaufene Schuljahr und die kommenden Ferien aus. Fast alle Klassen hatten sich zur Veranstaltung angemeldet und für ihren Klassenhock Tische und Bänke reserviert. Die in großer Zahl erschienene Schulfamilie freute sich auch auf das kleine Rahmenprogramm, für das der Schulchor unter Marion Pfleger verantwortlich zeichnete. Die Elternvertretung der Schule nutzte den Hock, um Schulleiter Thomas Steiner vor großem Publikum für seine sehr verdienstvolle Tätigkeit zum Wohle des Oberkircher Gymnasiums herzlich zu danken. Beendet wurden die letzten Tage vor den Ferien durch die Zeugnisausgabe nach der Schulversammlung am Mittwoch. Klassenlehrer und Tutoren händigten dabei auch Urkunden für besonders gute Leistungen aus. 122 Schüler erhielten ein Lob, 59 einen Preis. Um einen Preis zu ergattern, bedurfte es eines Notendurchschnitts von 1,6 und besser. (Text und Foto: Wak)

Weitere Informationen

Zentrale Termine

12.09. Erster Schultag 22/23
29.10.-06.11. Herbstferien
21.12.-08.01. Weihnachtsferien